So haben wir begonnen

 

Begonnen hat die Geschichte von Belmique im März 2018. Anfangs handelte es sich dabei um eine Beauty-Marke, aber wir haben ziemlich schnell gemerkt, dass wir uns nicht so richtig damit identifizieren können. Viel mehr haben wir uns für Künstler- und Bürobedarf interessiert. Auch Menschen, die zeichnen konnten oder auf andere Weise gestalterisch kreativ waren, fanden wir schon immer spannend. Ein besonderes Faible hatte ich als Inhaber für Kreidestifte und deren Anwendungsmöglichkeiten. Da ich diese Stifte aber immer sehr teuer fand, wuchs in mir die Idee, doch einfach etwas Eigenes zu machen. Dementsprechend waren die Kreidestifte auch das erste Produkt, welches von Belmique verkauft wurde. 

 

 logo belmique

Moin aus Hamburg

Wir sind ein junges Startup aus Hamburg, das es sich zum Ziel gemacht hat, Menschen mit künstlerischem Interesse, genau die Produkte zu bieten, die sie sich wünschen.

Der Name „Belmique“ entstand tatsächlich nach einer Partynacht in den frühen Morgenstunden. Bel kommt dabei aus dem Französischen und bedeutet „schön“, während mique einfach eine Abwandlung meines Spitznamens „Mika“ ist.

 

Belmique steht dafür, Menschen aller Altersklassen, die gerne künstlerisch aktiv sind, zusammenzubringen. Und genau das ist auch unsere Vision für die nächsten Jahre. Wir wollen noch mehr Menschen in Hamburg und darüber hinaus erreichen und noch mehr Produkte entwickeln, mit denen künstlerische Aktivitäten noch mehr Spaß zu bereiten. Dabei ist uns natürlich auch Fairness und Transparenz bei der Herstellung unserer Produkte wichtig. Eins unserer großen Ziele ist es, irgendwann ein Café zu eröffnen, in dem Künstler zusammenkommen können, um sich gegenseitig Tipps und Inspiration zu geben.

Belmique ist also die Marke für dich, wenn du zeichnen, malen und alles, was dazu gehört liebst. Und wer weiß, vielleicht entdeckt ja der ein oder andere seine Liebe zur Kunst auch erst durch unsere Produkte.